DTKV Kiel

Der Deutsche Tonkünstler-Verband stellt sich vor:

Seit 1847 vertritt der Deutsche Tonkünstler-Verband (DTKV) die Interessen von Komponisten, konzertierenden KünstlerInnen und Musikpädagogen in Deutschland. Zu den Aktivitäten gehören Vorträge zur Aufführungspraxis und Musikpädagogik ebenso wie die Gründung von Orchestern, die Veranstaltung von Konzerten mit Werken alter und neuer Meister, die Diskussion zur Problematik von Urheberrechten und die Ausschreibung von Wettbewerben. In seinen Mitgliederlisten finden sich so prominente Namen wie Franz Liszt, Richard Strauß, Max Reger und Paul Hindemith.

Heute ist der DTKV Berufsverband für alle Musikberufe und vertritt seine Mitglieder politisch auf Bundes-, Landes- und Regionalebene. Mitglied kann man nur mit abgeschlossenem Musikstudium werden, so dass ein hohes Mass Professionalität in Darbietung und Unterricht gewährleistet wird. Ein nach wie vor wichtiges Ziel ist die Förderung zeitgenössischer Musik.

Aus bildungs-, kultur- und sozialpolitischer Sicht leisten die Mitglieder des DTKV im Bereich der Jugendbildung einen besonders wichtigen Beitrag. Der DTKV bietet Instrumental- und GesangsschülerInnen regelmäßig ein Podium, um künstlerische Erfahrungen zu gewinnen. Er ist an der Trägerschaft des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ beteiligt.